Presseinformation
19.10.2017
AVM-Tipps für das FRITZ!-Heimnetz

Durch den Herbst mit FRITZ!

  • Mit der FRITZ!App TV fernsehen, wo man will
  • Vorfahrt für Spielekonsolen im Heimnetz
  • Mit QR-Code und aktuellem iOS noch schneller ins WLAN
  • Mit der Kindersicherung die Online-Zeit der Kinder im Griff haben

Die FRITZ!-Produkte von AVM machen den Herbst zur schönsten Zeit des Jahres. Dank der FRITZ!App TV kann per Smartphone oder Tablet überall im WLAN ferngesehen werden. Mit einer FRITZ!Box können Spielekonsolen im Datenverkehr bevorzugt werden. Damit hat man bei Online-Spielen an grauen Herbsttagen immer die besten Reaktionszeiten. Dank QR-Code und aktuellem Android oder iOS Betriebssystem greifen ihre Halloween Party Gäste jetzt noch schneller und bequemer auf das WLAN zu. Und mit der integrierten Kindersicherung können Eltern die zugelassenen Inhalte und die Online-Zeit ihrer Sprösslinge spielend leicht bestimmen. Mehr Tipps und Informationen erhalten Anwender unter ch.avm.de/ratgeber.

Mit der FRITZ!App TV überall fernsehen

Ob bequem im Bett, auf der Couch oder in der Küche – die FRITZ!App TV und der FRITZ!WLAN Repeater DVB-C sind das perfekte Duo für einen verregneten Herbst. Der im Repeater integrierte DVB-C-Tuner speist die über die Fernsehbuchse frei empfangbaren Kabel-TV-Signale sowohl in SD- als auch in HD-Qualität ins Heimnetz ein und überträgt diese kabellos. Mit einem Smartphone/ Tablet, das die FRITZ!App TV installiert hat, kann nun überall im WLAN Fernsehen empfangen werden. Ein weiterer Pluspunkt: Mit dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C wird die WLAN-Reichweite mit einem Knopfdruck ganz einfach erweitert.

Vorfahrt im Heimnetz für Spielekonsolen

Lange graue Herbstabende sind die perfekte Zeit, um online zu spielen. Damit dabei optimale Reaktionszeiten möglich sind, können mit einer FRITZ!Box bestimmte Geräte im Netzwerk bevorzugt werden. Dazu einfach in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf das Menü „Internet“ klicken, dann auf „Filter“ und danach „Priorisierung“. Nun kann beispielsweise die Konsole durch eine neue Regel im Datenverkehr bevorzugt werden. So hat sie im gesamten Heimnetz „Vorfahrt“ vor anderen Geräten und Geschwindigkeitsprobleme sind Schnee von gestern.

Auf der Halloween-Party noch schneller ins WLAN

Gäste eines FRITZ!-Heimnetzes, die ein Apple-Gerät mit dem aktuellen iOS nutzen, kommen nun noch leichter ins WLAN. Die Kamera von Apple-Produkten scannt ab jetzt automatisch QR-Codes und bietet hinterlegte WLAN-Verbindungen sofort an, was gerade für die anstehenden Halloween-Partys sehr angenehm ist. Den ausgedruckten QR-Code der FRITZ!Box einfach scannen, schon ist man mit einem Tastendruck im WLAN und kann im Handumdrehen die besten Gruselgeschichten googeln.

Kindersicherung sorgt für kindgerechten Online-Spass

Herbsttage, an denen es sich draussen schlecht spielen lässt, nutzen Kinder gerne zum Surfen oder für das Online-Spielen. Allerdings verlieren Kinder schnell das Zeitgefühl und es kommt leicht zum Streit darüber, wer wie lange, wo online sein darf. Die im Internet erlaubten Zeiten, online Spiele und Webseiten – egal ob über PC, Tablet, Smartphone oder eine Spielkonsole – können anhand der FRITZ!Box mittels dedizierter Benutzerprofile für jedes Kind individuell festlegt werden und werden automatisch eingehalten. Eltern können den Kindern dadurch altersbedingt Zugang zu geeigneten Inhalten gewähren und ungeachtet des vom Kind verwendeten Geräts eine maximale Online-Zeit pro Wochentag festlegen. Damit wird sichergestellt, dass sich Kinder nach Ablauf des ihnen zugewiesenen Zeitbudgets anderen Tätigkeiten widmen , vielleicht sogar die Hausaufgaben erledigen.