Presseinformation
AVM auf der ANGA COM 2018
12.06.2018
AVM auf der ANGA COM 2018

FRITZ!Box für Gigabit bei DOCSIS 3.1, Fiber und DSL –FRITZ!OS 7 für Neues bei Mesh, Telefonie und Smart Home

Unter dem Motto „Gigabit Power – Smart Mesh“ präsentiert AVM auf der ANGA COM in Köln die aktuellen FRITZ!Box-Modelle und gibt eine Vorschau auf FRITZ!OS 7. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die FRITZ!Box 6591 Cable für DOCSIS 3.1. Im ersten Live-Betrieb von DOCSIS 3.1 hat AVM unter Beweis gestellt, dass Gigabit-Tempo am Kabelanschluss möglich ist. In Bochum nutzen bereits Kunden die neue FRITZ!Box 6591 Cable für schnelles Internet, beste WLAN-Performance und eine vielseitige Heimvernetzung. Auch in anderen Netzen wird die Einführung der FRITZ!Box 6591 Cable vorbereitet und für den Gigabit-Ausbau bei Kabel steht ein Endgerät mit einer Top-Ausstattung bereit: Leistungsstarker Prozessor, Dualband WLAN (4x4 WLAN AC+N) inklusive WLAN Mesh sowie Gigabit-LAN- und USB-3.0-Anschlüsse, Telefonie- und Smart-Home-Funktionen. Für schnelle Glasfaseranschlüsse zeigt AVM mit der FRITZ!Box 5491 und 5490 zwei Endgeräte für die passive und aktive Glasfasertechnologie. Die neue FRITZ!Box 7583 für G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b unterstützt auch Bonding. Für schnelles Internet über Mobilfunk und DSL steht die FRITZ!Box 6890 LTE bereit. Sie erhält demnächst ein Leistungsupgrade, durch das sie gleichzeitig am DSL-Anschluss und über LTE eingesetzt werden kann. Über ein FRITZ! Labor können Anwender die neuen Funktionen bereits nutzen. Auch für das aktuelle Kabelflaggschiff, die FRITZ!Box 6590 Cable, ist seit kurzem ein FRITZ! Labor verfügbar, das Kunden einen Ausblick auf die neuen Mesh-Funktionen am Kabelanschluss gibt. Ein weiteres AVM-Highlight auf der ANGA COM ist FRITZ!OS 7: Das kommende Release bringt viele Neuheiten in den Bereichen WLAN, Mesh und Smart Home. Das erweiterte Band Steering und die „Zero Wait DFS“-Funktion bieten mehr Performance und Komfort im WLAN Mesh der FRITZ!Box. Neu ist auch das FRITZ! Mesh Set: Die bewährte Mesh-Kombination aus FRITZ!Box 7590 und FRITZ!WLAN Repeater 1750E wird ab Sommer auch im Bundle erhältlich sein. Auf der ANGA COM referieren AVM-Experten in mehreren Vorträgen zu den Themen DOCSIS 3.1, Fiber und Smart Home. AVM zeigt alle FRITZ!-Highlights auf der ANGA COM in Halle 7, Stand E10.

FRITZ!Box für Gigabit-Tempo am Breitbandanschluss

Die FRITZ!Box 6591 Cable ist bestens für den Gigabit-Ausbau in den Kabelnetzen vorbereitet und bereits in Bochum bei ersten Kunden im Einsatz. Die neue FRITZ!Box Cable erreicht dank der 2x2-OFDM-Kanalbündelung (Orthogonal Frequence Division Multiplexing) nach DOCSIS 3.1 Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream. Provider erhalten mit der neuen FRITZ!Box Cable zusätzliche Flexibilität, da die Upstream-Frequenzbereiche variabel einstellbar sind. Die FRITZ!Box 6591 Cable ist abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0. Damit eignet sich die neue FRITZ!Box sowohl für den Betrieb in bestehenden DOCSIS 3.0-Netzen, als auch für Anschlüsse mit dem neuen Standard 3.1. Die FRITZ!Box 6591 Cable ist außerdem ein leistungsstarker Router für schnelles Internet, Telefonie und Smart Home. Durch das WLAN Mesh der FRITZ!Box profitieren Anwender von WLAN-Höchstgeschwindigkeit beim Surfen, Streaming oder Gaming – für viele Geräte nahtlos bis in den letzten Winkel von Haus, Wohnung oder Büro.

Für den direkten Einsatz an der Glasfaserdose bietet AVM mit der FRITZ!Box 5491 und 5490 zwei leistungsstarke Endgeräte. Die neue FRITZ!Box 5491 unterstützt GPON, die FRITZ!Box 5490 die aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie (AON). Damit ist FRITZ!Box an allen gängigen Glasfaseranschlüssen direkt einsetzbar. (GPON = Gigabit Passive Optical Network; AON = Active Optical Network)

Die neue FRITZ!Box 7583 ist ein Multitalent am G.fast- und VDSL-Anschluss. Sie unterstützt G.fast mit 212 MHz und VDSL inklusive Supervectoring 35b. Zusätzlich kann sie das Tempo dieser DSL-Technologien dank Bonding auch gebündelt bereitstellen. Je nach Anbieter ist die neue FRITZ!Box 7583 flexibel einsetzbar. Im Single-Line-Betrieb erreicht sie Downloadraten von bis zu 1,5 GBit/s bei G.fast und 300 MBit/s bei Supervectoring 35b. Gebündelt sind Datenraten von bis zu 3 GBit/s bzw. 600 MBit/s möglich.

Die FRITZ!Box 6890 LTE bietet schnelles Internet per Mobilfunk oder DSL mit Datenraten von bis zu 300 MBit/s. Auf der ANGA COM zeigt AVM eine künftige FRITZ!OS-Version, mit der die FRITZ!Box 6890 LTE gleichzeitig über Mobilfunk und am DSL-Anschluss einsetzbar ist. Bei entsprechenden Mobilfunk- und DSL-Tarifen sind so im Downstream unter optimalen Bedingungen summierte Datenraten von bis zu 600 MBit/s möglich. Im FRITZ! Labor (ch.avm.de/labor) können Anwender die neuen Funktionen bereits einsetzen.

Alle auf der ANGA COM gezeigten FRITZ!Box-Modelle verfügen zusätzlich zum schnellen Internetzugang über sehr viele Möglichkeiten der Heimvernetzung. Schnelles Dualband-WLAN, Gigabit-WAN und LAN-Anschlüsse geben das hohe Tempo vom Anschluss auch im Heimnetz weiter. Eine integrierte Telefonanlage, eine DECT-Basis für Telefonie und Smart-Home-Anwendungen ermöglichen Kommunikation über viele Kanäle. Das Betriebssystem FRITZ!OS hält alle Produkte auf einem aktuellen und sicheren Stand.

FRITZ!OS 7: Ein neues Level für FRITZ! bei Mesh, Telefonie und Smart Home

Mit einer FRITZ!Box erhalten Anwender schnelles Internet und innovative Mesh-Funktionen in einem Gerät. Das ist energie- und platzsparend und durch regelmäßige Updates wie FRITZ!OS 7 auch zukunftssicher. FRITZ!-Produkte ermöglichen ein leistungsstarkes Mesh mit vielen Zugangspunkten (Multi-AP), das per Knopfdruck für jeden Bedarf erweiterbar ist. FRITZOS 7 baut diesen Komfort weiter aus und bietet viele Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen WLAN, Mesh, Telefonie, Smart Home und MyFRITZ!. Ausführliche Informationen zum FRITZ!OS 7 in der CEBIT-Presseinformation vom 7. Juni (ch.avm.de/presseinformation)

Vorträge von AVM-Experten auf der ANGA COM

Dienstag 12. Juni
15:00 bis 16:15 Uhr, Raum 2: “The ONT is Dead – New Developments in Fiber Terminals”, Vortrag von Dr. Gerd Thiedemann, Leiter Product Management bei AVM

Mittwoch 13. Juni
16:45 bis 18:00 Uhr, Raum 2: “DOCSIS 3.1 is Becoming Reality – Practical Considerations”, Vortrag von Henning Kroll, Product Manager bei AVM

Donnerstag 14. Juni
10:45 bis 11:45 Uhr, Raum 3: Kongress-Panel: „Inhouse Connectivity & Smart Home“, u. a. mit Olav Fritz, Sales Manager bei AVM

13:00 bis 14:00 Uhr, Stand Unitymedia, Halle 8, Stand P11: „Fit für Gigabit: FRITZ!Box 6591 Cable“, Vortrag von Henning Kroll, Product Manager bei AVM

Die Highlights der FRITZ!Box-Modelle für Kabel, Glasfaser, DSL und LTE

FRITZ!Box 6591 Cable

  • 2x2 OFDM DOCSIS-3.1-Kanalbündelung (6 GBit/s Downstream, 2 GBit/s im Upstream)
  • 32x8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Downstream, 240 MBit/s Upstream)
  • Konfigurierbarer Upstream-Filter von 5 - 204 MHz
  • 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!

FRITZ!Box 5491 und 5490

  • FRITZ!Box 5491:Direkter Zugang für FTTH-Anschlüsse (Gigabit Passive Optical Network)
  • FRITZ!Box 5490: Direkter Zugang für Punkt-zu-Punkt-FTTH-Anschlüsse (Active Optical Network)
  • Für den direkten Anschluss an die Glasfaserdose, optional an ONU einsetzbar
  • Gigabit-Internet, Telefonie und IP-TV Dualband WLAN AC+N mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig
  • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
  • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Zwei Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
  • Interner ISDN- S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • FRITZ!Box 5491 demnächst verfügbar, FRITZ!Box 5490 bereits vermarktet.

FRITZ!Box 7583

  • Unterstützt single line und Bonding von G.fast (212 MHz) und VDSL inklusive Supervectoring 35b
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.733 (5 GHz) + 800 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig mit MU-MIMO
  • 1 Gigabit-WAN-Anschluss
  • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
  • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax sowie 2x ISDN S₀
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • FRITZ!Box 7583 ist Providern gewidmet, die Supervectoring 35b, G.fast in ihrem Netz anbieten

FRITZ!Box 6890 LTE

  • Für schnelles Internet über LTE (CAT6) mit bis zu 300 MBit/s (UMTS/HSPA+ bis zu 42 MBit/s)
  • Multibandunterstützung: 7 LTE- und 2 UMTS-Frequenzen (LTE: Band 1, 3, 7, 8, 20, 28 und 32; UMTS: Band 1 und 8)
  • Fallback von DSL auf Mobilfunk für hohe Ansprüche an Internetverfügbarkeit
  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s sowie All-IP-, ISDN- und analoge Anschlüsse
  • Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Port
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • FRITZ!Box 6890 LTE ist bereits im Handel verfügbar 
  • Parallelbetrieb von LTE und DSL ist für nächstes FRITZ!OS-Update geplant