FRITZ!Box 6490 Cable Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6490 Cable Service

FRITZ!Box für Betrieb am Kabelanschluss einrichten

Die FRITZ!Box Cable ist für den Einsatz am Kabelanschluss optimal vorbereitet, unabhängig davon, ob es sich um eine vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellte oder eine im Handel erworbene FRITZ!Box handelt.

Vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellte FRITZ!Boxen sind bereits für Ihren Kabelanschluss freigeschaltet und werden automatisch eingerichtet.

Im Handel erworbene FRITZ!Boxen müssen Sie vom Kabelanbieter freischalten lassen und einmalig einrichten.

1 FRITZ!Box freischalten lassen

Wenn Sie Ihre FRITZ!Box im Handel erworben haben, müssen Sie diese zuerst von Ihrem Kabelanbieter freischalten lassen:

Wichtig:Nur die FRITZ!Box 6490 Cable mit der AVM-Artikelnummer 20002778 können Sie an allen Kabelanschlüssen einsetzen. Modelle mit anderen AVM-Artikelnummern wurden als Leihgerät vertrieben und vom Kabelanbieter für einen bestimmten Anschluss provisioniert (vgl. avm.de/laeuft).

  • Lassen Sie Ihre FRITZ!Box von Ihrem Kabelanbieter freischalten. Je nach Anbieter ist die Freischaltung über ein Aktivierungsportal oder den telefonischen Kunden-Support möglich.
    • Bei einigen Anbietern benötigen Sie für die Freischaltung die Seriennummer und die "CM MAC"-Adresse der FRITZ!Box. Beide Angaben finden Sie auf der Geräteunterseite:

      Abb.: Seriennummer und CM MAC

2 FRITZ!Box mit Kabelanschluss verbinden

  • Verbinden Sie die FRITZ!Box mit dem Kabelanschluss. Eine detaillierte Anleitung finden Sie auf dem Installationsposter aus dem Lieferumfang der FRITZ!Box und im Handbuch.

    Hinweis:Falls die Ersteinrichtung von einem Installateur vorgenommen wurde, verbinden Sie die FRITZ!Box mit dem vom Installateur bereitgestellten Koaxialkabel (ohne Verlängerungen) mit der ersten bzw. der vom Installateur verwendeteten Multimediadose.

3 Internetzugang einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie die FRITZ!Box im Handel erworben haben:

Hinweis:Vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellte FRITZ!Boxen werden von diesem automatisch eingerichtet. 

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Tragen Sie das FRITZ!Box-Kennwort von der Geräteunterseite ein und klicken Sie auf "Anmelden".
  3. Falls das Menü "Internetzugang einrichten" nicht automatisch angezeigt wird:
    1. Klicken Sie auf "Internet" und dann auf "Zugangsdaten".
    2. Aktivieren Sie die Option "Internetzugang über den Kabelanschluss".
  4. Warten Sie, bis die "Power / Cable"-LED dauerhaft leuchtet.

    Wichtig:Dieser Vorgang kann je nach Signalstärke und Anschlusskonfiguration bis zu 10 Minuten dauern. Die "Power / Cable"-LED blinkt während dieser Zeit und leuchtet, sobald die Verbindung hergestellt ist. Sollte die LED dauerhaft blinken, ist der Kabelanschluss noch nicht freigeschaltet oder gestört. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Kabelanbieter.

  5. Falls Ihr Kabelanbieter die FRITZ!Box noch nicht freigeschaltet hat:
    1. Öffnen Sie im Internetbrowser ein neues Fenster und rufen Sie darin eine beliebige Internetseite auf, z.B. avm.de/laeuft.
      • Jetzt werden Sie zum Freischaltungsportal des Kabelanbieters weitergeleitet.
    2. Folgen Sie den Anweisungen im Freischaltungsportal und notieren Sie sich die Anmeldedaten für Ihre Rufnummern, falls diese während des Freischaltungsprozesses angezeigt werden.
  6. Klicken Sie in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen" bzw. "Weiter" und starten Sie die FRITZ!Box neu, um die Einrichtung des Internetzugangs abzuschließen.

4 Telefonie einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie die FRITZ!Box im Handel erworben haben und Sie an der FRITZ!Box Telefone betreiben möchten:

Hinweis:Bei vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellten FRITZ!Boxen werden die Rufnummern bei der Einrichtung des Internetzugangs automatisch in der FRITZ!Box eingerichtet.

  1. Richten Sie die Internetrufnummern in der FRITZ!Box ein.