FRITZ!Box 7330 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7330 Service

WLAN-Reichweite der FRITZ!Box mit einem Repeater erhöhen

Sie können die WLAN-Reichweite Ihrer FRITZ!Box mit Internetzugang (Basisstation) erhöhen, indem Sie weitere FRITZ!Boxen als Repeater einrichten. Dadurch können Sie

  • die mit der FRITZ!Box (Repeater) verbundenen Computer, Smartphones und andere Netzwerk- und Telefoniegeräte vollständig in Ihr Heimnetz integrieren. Sie können mit diesen alle in der FRITZ!Box (Basisstation) eingerichteten Internet- und Telefonie-Dienste verwenden.
  • Ihren Besuchern über das Gastfunknetz auch aus größerer Entfernung zur FRITZ!Box (Basisstation) einen sicheren und schnellen Internetzugang ermöglichen. Die WLAN-Geräte Ihrer Gäste bleiben dabei vollständig von Ihrem Heimnetz getrennt.

Im Folgenden beschreiben wir Ihnen, wie Sie eine weitere FRITZ!Box als Repeater einrichten. Anstelle einer FRITZ!Box können Sie auch einen FRITZ!WLAN Repeater einsetzen.

Wichtig:Die Einrichtungshinweise zur Basisstation beziehen sich auf das oben genannte FRITZ!Box-Modell. Anleitungen für andere Modelle finden Sie im Servicebereich der jeweiligen FRITZ!Box auf avm.de.

Voraussetzungen / Einschränkungen

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Basisstation einrichten

In den Werkseinstellungen ist die FRITZ!Box bereits vollständig für den Betrieb als Basisstation eingerichtet. Führen Sie die folgenden Maßnahmen nur durch, wenn Sie die WLAN-Einstellungen der FRITZ!Box verändert haben:

WLAN-Funknetz aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie das WLAN-Funknetz.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Name des WLAN-Funknetzes (SSID) anzeigen

Stellen Sie sicher, dass der Name des WLAN-Funknetzes der Basisstation sichtbar ist:

Hinweis:Das Verstecken des Funknetznamens kann ein Sicherheitsrisiko darstellen (siehe PC-Welt-Artikel: SSID senden oder nicht).

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie die Option "Name des WLAN-Funknetzes sichtbar". Falls die Option nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

MAC-Adressfilter kurzzeitig deaktivieren

Bei der Einrichtung darf der MAC-Adressfilter der Basisstation nicht aktiviert sein:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  3. Aktivieren Sie die Option "Alle neuen WLAN-Geräte zulassen".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Sie können den MAC-Adressfilter erneut aktivieren, sobald die WLAN-Verbindung zwischen Repeater und Basisstation vollständig eingerichtet ist.

Betriebsart einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Repeater". Falls das Menü nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  3. Aktivieren Sie die Option "Basisstation".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Repeater einrichten

Vorbereitungen

  1. Verbinden Sie einen Computer entweder über ein Netzwerkkabel oder per WLAN mit der FRITZ!Box, die Sie als Repeater einsetzen möchten. Falls der Computer bereits mit der FRITZ!Box verbunden ist, die den Internetzugang herstellt, trennen Sie diese Verbindung.

WLAN-Einstellungen anpassen

Damit sich Ihre WLAN-Geräte automatisch immer an der jeweils empfangsstärksten FRITZ!Box anmelden können (WLAN-Roaming), nehmen Sie folgende Einstellungen im Repeater vor:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Tragen Sie für das verwendete Frequenzband bei "Name des WLAN-Funknetzes (SSID)" den gleichen Namen ein, der in der Basisstation eingerichtet ist. Falls der Repeater mehrere Frequenzbänder unterstützt, jedoch nur eines angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  5. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  6. Aktivieren Sie die Option "WPA-Verschlüsselung".
  7. Wählen Sie in der Ausklappliste "WPA-Modus" die Option "WPA2 (CCMP)" aus. Falls nicht alle Ihre WLAN-Geräte die WPA2-Verschlüsselung unterstützen, wählen Sie die Option "WPA + WPA2".
  8. Tragen Sie im Eingabefeld "WLAN-Netzwerkschlüssel" den gleichen WLAN-Netzwerkschlüssel ein, der in der Basisstation eingerichtet ist.
  9. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Betriebsart einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Mesh/Repeater" bzw. "Repeater". Falls das Menü nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  3. Aktivieren Sie die Option "Repeater".
  4. Wählen Sie unter "Basisstation-Auswahl" die Basisstation anhand ihres Funknetz-Namens (SSID) aus. Falls die Basisstation nicht angezeigt wird, verringern Sie die Entfernung zwischen ihr und dem Repeater und klicken Sie auf die Schaltfläche "Liste aktualisieren".
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "WLAN-Netzwerkschlüssel" den WLAN-Netzwerkschlüssel der Basisstation ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung zwischen den beiden FRITZ!Boxen hergestellt.

3 Repeater optimal positionieren

  1. Positionieren Sie den Repeater an einem Ort, von dem andere WLAN-Geräte (z.B. Smartphone, Tablet) störungsfreie WLAN-Verbindungen zur Basisstation herstellen können.
  2. Positionieren Sie den Repeater nicht direkt in einer Zimmerecke.
  3. Positionieren Sie den Repeater möglichst freistehend, d.h. nicht direkt hinter oder unter einem Hindernis, wie z.B. einem Schrank oder einer Heizung.
  4. Positionieren Sie den Repeater möglichst weit oben im Raum, z.B. auf einem Regal.
  5. Stellen Sie sicher, dass sich zwischen Repeater und Basisstation möglichst wenige Hindernisse befinden. Besonders metallische oder wasserhaltige Objekte, wie z.B. Heizungskörper, Kühlschrank oder Zimmerpflanzen, reduzieren die Qualität des WLAN-Signals deutlich.
  6. Positionieren Sie den Repeater entfernt zu anderen Funksendern, wie z.B. Mikrowelle, Funklautsprecher oder Bluetooth-Gerät.

4 Telefonie einrichten

Falls Sie die in der Basisstation eingerichteten Rufnummern auch mit Telefonen am Repeater verwenden wollen:

5 Benutzeroberfläche aufrufen

Die Benutzeroberfläche der Basisstation können Sie wie gewohnt über fritz.box aufrufen. Über die Heimnetzübersicht der Basisstation können Sie auf die Benutzeroberfläche des Repeaters zugreifen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box (Basisstation) auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Geräte und Benutzer".
  4. Klicken Sie auf den Link für den Repeater.

    Hinweis:Sie können die Benutzeroberfläche auch direkt über die IP-Adresse aufrufen, die dem Repeater von der Basisstation zugewiesen wird, z.B. 192.168.178.25. Die IP-Adresse können Sie in der Basisstation unter "Geräte & Benutzer" ablesen.