FRITZ!Box 7360 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 Service

FRITZ!Box meldet "Der Zugriff auf die feste IP-Adresse [...] wurde durch die Filter für Internetseiten verhindert"

Ein Gerät oder eine Anwendung (z.B. Amazon Fire TV, Netflix, Elster) kann nicht auf das Internet zugreifen. In den Ereignissen der FRITZ!Box wird die folgende Meldung angezeigt:

"Der Zugriff auf die feste IP-Adresse [...] wurde durch die Filter für Internetseiten verhindert."

Ursache

  • Der Filter für Internetseiten (Blacklist, Whitelist) ist in der FRITZ!Box-Kindersicherung für das Gerät aktiviert. Dadurch darf das Gerät nicht direkt auf IP-Adressen im Internet zugreifen.

Führen Sie die für Sie passende Maßnahme durch.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Kindersicherung für das Gerät deaktivieren

Falls die Kindersicherung für das Gerät nicht erforderlich ist, deaktivieren Sie diese, indem Sie das Gerät dem Zugangsprofil "Unbeschränkt" zuordnen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Filter".
  3. Wählen Sie für das jeweilige Gerät in der Ausklappliste das Zugangsprofil "Unbeschränkt" aus.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Filter für Internetseiten deaktivieren

Falls eine zeitbeschränkte Kindersicherung für das Gerät aktiviert bleiben soll, die Einschränkung für Internetseiten jedoch nicht gelten muss, deaktivieren Sie den Filter für Internetseiten für das von dem Gerät verwendete Zugangsprofil:

Hinweis:Das Profil "Standard" gilt für alle Geräte im Heimnetz, denen keine individuellen Zugangsprofile zugeordnet sind. Das Profil "Gast" gilt für alle Geräte im Gastnetz.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Filter".
  3. Klicken Sie neben dem jeweiligen Zugangsprofil auf die Schaltfläche  (Bearbeiten).
  4. Deaktivieren Sie die Option "Internetseiten filtern".
  5. Klicken Sie zum Speichern des Zugangsprofils auf "OK".

3 Filter für Internetseiten anpassen

Falls der Filter für Internetseiten für das Gerät aktiviert bleiben soll, richten Sie eine Ausnahme für die gesperrten IP-Adressen ein:

Vorbereitungen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Filter".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Listen".
  4. Klicken Sie neben der Liste "Erlaubte IP-Adressen" auf den Link "bearbeiten".
  5. Klicken Sie auf den Link "Alle nicht erlaubten IP-Adressen aus der Liste löschen".
  6. Bestätigen Sie die Frage "Wollen Sie die nicht erlaubten IP-Adressen wirklich aus der Liste löschen?" mit "OK".
  7. Klicken Sie zum Speichern der Liste auf "OK".

Fehlerfall reproduzieren

  • Reproduzieren Sie den Fehlerfall, indem Sie das betroffene Gerät bzw. die betroffene Anwendung starten und versuchen, auf das Internet zuzugreifen.

    Beispiel:
    Wenn Ihr Virenscanner bei jedem Windows-Start automatisch nach Updates sucht, diese jedoch nicht herunterladen kann, starten Sie den Computer neu.

Zugriff auf gesperrte IP-Adressen erlauben

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Filter".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Listen".
  4. Klicken Sie neben der Liste "Erlaubte IP-Adressen" auf den Link "bearbeiten".
  5. Erlauben Sie den Zugriff auf die IP-Adressen, die von dem Gerät direkt aufgerufen wurden.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Liste auf "OK".