FRITZ!DECT Repeater 100 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!DECT Repeater 100 Service

Einstellungen der FRITZ!Box sichern und wiederherstellen

Die Einstellungen der FRITZ!Box können Sie in einer Sicherungsdatei speichern. Mit dieser Datei können Sie alle Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt im gleichen FRITZ!Box-Modell und gleicher Edition wiederherstellen, wenn darauf dasselbe oder ein neueres FRITZ!OS installiert ist.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Ab FRITZ!OS 6.80 können die Einstellungen nur in einer FRITZ!Box mit gleicher oder neuerer FRITZ!OS-Version wiederhergestellt werden.

1 Einstellungen sichern

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Sicherung" bzw. auf "Einstellungen sichern".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Sichern".
  4. Tragen Sie ein Kennwort ein.
  5. Klicken Sie auf "Sichern" und speichern Sie die Datei "FRITZ.Box[...].export" auf dem Computer ab.

2 Einstellungen wiederherstellen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Sicherung" bzw. auf "Einstellungen sichern".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Wiederherstellen".
  4. Aktivieren Sie die Option "aus dieser FRITZ!Box oder einer FRITZ!Box desselben Modells" (sofern vorhanden).
  5. Tragen Sie das Kennwort ein, das Sie beim Sichern der Einstellungen vergeben haben.
  6. Klicken Sie auf "Durchsuchen" bzw. auf "Datei auswählen" und wählen Sie die Datei "FRITZ.Box[...].export" aus, aus der Sie die Einstellungen wiederherstellen möchten.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen".

Jetzt werden die Einstellungen wiederhergestellt. Anschließend müssen Sie eventuell alle Schnurlostelefone, DECT-Repeater und Smart-Home-Geräte, z.B. FRITZ!DECT 200 oder Heizkörperregler, an der FRITZ!Box neu anmelden.

Hinweis:Sämtliche Einstellungen der Schnurlostelefone bleiben erhalten, wenn Sie die Telefone über das Menü anmelden und nicht über den Telefoniegeräte-Assistenten.

Überprüfen Sie abschließend individuelle IP-Konfigurationen für Heimnetzgeräte, Einstellungen für MyFRITZ!, Portfreigaben, VPN-Verbindungen, und passen Sie die Einstellungen bei Bedarf an.