FRITZ!Repeater 600 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater 600 Service

FRITZ!Repeater stellt keine WLAN-Verbindung zum Router eines anderen Herstellers her

Der FRITZ!Repeater stellt keine WLAN-Verbindung zum WLAN-Router eines anderen Herstellers her. Die LED des FRITZ!Repeaters blinkt eine Zeit lang schnell und anschließend wieder langsam.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch, um das Problem zu beheben.

1 MAC-Adressfilter kurzzeitig deaktivieren

Für die Anmeldung am WLAN-Router muss der MAC-Adressfilter des Routers deaktiviert sein:

  1. Deaktivieren Sie den MAC-Adressfilter des WLAN-Routers, z.B. in den WLAN- oder Sicherheitseinstellungen in der Benutzeroberfläche des Routers. 

    Hinweis:Sie können den MAC-Adressfilter wieder aktivieren, nachdem Sie die WLAN-Verbindung zum WLAN-Router erfolgreich eingerichtet haben.

2 WPA-Verschlüsselung aktivieren

Der FRITZ!Repeater unterstützt in den Werkseinstellungen die Verschlüsselungsverfahren WPA2 und WPA gleichzeitig. Stellen Sie sicher, dass in Ihrem WLAN-Router eines dieser Verschlüsselungsverfahren eingestellt ist:

  1. Aktivieren Sie die WPA2-Verschlüsselung (CCMP) im WLAN-Router. Falls der Router WPA2 nicht unterstützt, aktivieren Sie im Router die WPA-Verschlüsselung (TKIP).

    Hinweis:Informationen zum Anpassen der WLAN-Verschlüsselung erhalten Sie vom Hersteller des WLAN-Routers, z.B. im Handbuch.

3 WPS-Funktion aktivieren

Um den FRITZ!Repeater per Tastendruck (WPS - Push Button Configuration) mit dem WLAN-Router zu verbinden, muss WPS im Router aktiviert sein:

  1. Aktivieren Sie das WPS-Push-Button-Verfahren (WPS-PBC) in der Benutzeroberfläche des WLAN-Routers. Aktivieren Sie WPS nicht durch Drücken einer Taste am Router, da eine dauerhaft deaktivierte WPS-Funktion per Tastendruck nicht wieder aktiviert wird.

    Hinweis:Informationen zum Aktivieren von WPS erhalten Sie vom Hersteller des WLAN-Routers, z.B. im Handbuch.