Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Datei- und Druckerfreigaben eines Computers sind im Heimnetz nicht sichtbar

An einem mit der FRITZ!Box verbundenen Computer werden die Datei- und Druckerfreigaben anderer Computer im Heimnetz nicht angezeigt (z.B. in der Windows-Heimnetzgruppe).

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 DHCP-Server der FRITZ!Box aktivieren

In den Werkseinstellungen weist die FRITZ!Box automatisch allen Geräten die richtigen IP-Einstellungen per DHCP zu. Falls Sie den DHCP-Server der FRITZ!Box deaktiviert haben, aktivieren Sie ihn wieder:

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ansicht"
  4. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. "System" > "Netzwerkeinstellungen" > "IP-Adressen"
  6. Aktivieren Sie den DHCP-Server und legen Sie den Bereich fest, aus dem die FRITZ!Box IP-Adressen vergibt.

    Hinweis:In den Werkseinstellungen verwendet die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.178.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0) und vergibt IP-Adressen von xxx.20 bis xxx.200.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Computer neu starten

  1. Starten Sie alle mit der FRITZ!Box verbundenen Computer neu.

3 Windows-Netzwerktyp einrichten

Windows unterscheidet zwischen verschiedenen Netzwerktypen und ändert seine Firewall-Einstellungen je nachdem, ob ein Netzwerk als privates Netzwerk (Heimnetzwerk), Arbeitsplatznetzwerk oder öffentliches Netzwerk eingerichtet ist. Bei öffentlichen Netzwerken ist der Zugriff auf Datei- und Druckerfreigaben aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Computer für eine Verbindung zu einem privaten Netzwerk eingerichtet ist:

Windows 11

  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf (Start) und dann auf (Einstellungen).
  2. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet".
  3. Klicken Sie neben dem Eintrag für die Netzwerkverbindung des Computers auf "Eigenschaften".
  4. Aktivieren Sie im Abschnitt "Netzwerkprofiltyp" die Option "Privat".

Windows 10

  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf (Start) und dann auf (Einstellungen).
  2. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet".
  3. Klicken Sie je nach Verbindungsart des Computers auf "WLAN" bzw. "Ethernet".
  4. Klicken Sie auf den Eintrag für die Netzwerkverbindung zur FRITZ!Box.
  5. Aktivieren Sie im Abschnitt "Netzwerkprofil" die Option "Privat".

Nun können Sie auf die Datei- und Druckerfreigaben anderer Computer zugreifen.

Wichtig:Wird ein Computer mit seinen Freigaben weiterhin nicht angezeigt, liegt dies an einer Firewall oder der Konfiguration des Betriebssystems. Informationen zur Einrichtung erhalten Sie von Microsoft bzw. vom Hersteller der Firewall. Anleitungen zum Erstellen einer Heimnetzgruppe finden Sie bei Microsoft z.B. unter Heimnetzgruppen im Überblick.