Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

MagentaCLOUD kann in FRITZ!Box nicht eingerichtet werden

Die MagentaCLOUD der Telekom kann in der FRITZ!Box nicht als Online-Speicher eingerichtet werden. Der Zugriff über den FRITZ!Box-Mediaserver auf Medienquellen in der MagentaCLOUD ist dadurch auch nicht mehr möglich.

Ursache

  • Die Telekom hat ein Update der MagentaCLOUD vorgenommen und dabei die Art der Bereitstellung und zahlreiche Funktionen der MagentaCLOUD angepasst.

1 WebDAV-Passwort für MagentaCLOUD einrichten

  1. Richten Sie ein separates WebDAV-Passwort für die MagentaCLOUD ein. Nur mit dem WebDAV-Passwort lässt die Telekom die Anmeldung der FRITZ!Box zu. Gehen Sie dazu wie in der Anleitung Wie richte ich mein Netzlaufwerk ein? beschrieben vor.

2 MagentaCLOUD über "Anderer Anbieter" einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Speicher (NAS)".
  3. Aktivieren Sie in der Tabelle "Speicher an der FRITZ!Box" die Option "Online-Speicher" oder klicken Sie auf "Jetzt einrichten".
  4. Wählen Sie im Abschnitt "Online-Speicher-Einstellungen" in der Ausklappliste "WebDAV-Anbieter" den Eintrag "Anderer Anbieter" aus.
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "WebDAV-URL" https://magentacloud.de/remote.php/webdav ein.
  6. Tragen Sie im Eingabefeld "Benutzername" Ihr Telekom-Login ein.
  7. Tragen Sie im Eingabefeld "Passwort" das separate WebDAV-Passwort für die MagentaCLOUD ein.
  8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt können Sie über die FRITZ!Box auf die MagentaCLOUD zugreifen. Ein Zugriff über den FRITZ!Box-Mediaserver auf Medienquellen in der MagentaCLOUD ist jedoch weiterhin nicht möglich.