Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank
Wissensdokument #3651

FRITZ!Box am O2-Kabelanschluss einrichten

In den Werkseinstellungen ist die FRITZ!Box bereits für den Betrieb am O2-Kabelanschluss eingerichtet. Verbinden Sie die FRITZ!Box einfach mit dem Kabelmodem von O2. Anschließend steht allen Geräten in Ihrem Heimnetz die komplette FRITZ!Box-Funktionsvielfalt für Internet, Telefonie und Multimedia uneingeschränkt zur Verfügung.

Falls Sie die Einstellungen der FRITZ!Box verändert haben, richten Sie die FRITZ!Box wie in dieser Anleitung beschrieben ein.

1 Kabelmodem anschließen

  1. Verbinden Sie das Kabelmodem entweder mit der ersten Multimediadose oder mit der Dose, die der Installateur bei der Ersteinrichtung verwendet hat. Verwenden Sie dabei das vom Installateur bereitgestellte Koaxialkabel (ohne Verlängerungen).

2 Internetzugang in FRITZ!Box einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Tragen Sie das FRITZ!Box-Kennwort von der Geräteunterseite ein und klicken Sie auf "Anmelden".
  3. Klicken Sie auf "Internet" und dann auf "Zugangsdaten".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Internetzugang über" den Eintrag "Kabelmodem oder Internet-Router".
  5. Tragen Sie in den Eingabefeldern "Downstream" und "Upstream" die Geschwindigkeitswerte des Internetzugangs ein.
  6. Verbinden Sie das Kabelmodem über ein Netzwerkkabel mit dem "WAN"-Anschluss der FRITZ!Box und klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt stellt die FRITZ!Box die Internetverbindung über das Kabelmodem her. Die Einrichtung ist abgeschlossen, wenn die Meldung "Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen" angezeigt wird.

3 IPv6 in FRITZ!Box aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "IPv6".
  4. Aktivieren Sie die Option "IPv6-Unterstützung aktiv".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

4 Telefonie in FRITZ!Box einrichten

Anmeldedaten bereitlegen

  1. Legen Sie die Anmeldedaten für die Telefonie bereit, die Ihnen im O2-Kundenportal www.o2.de/mein-o2 unter "Tarife & Optionen > Vertrag verwalten" angezeigt werden.

    Hinweis:Falls Ihnen die Anmeldedaten trotz aktiviertem Kabelanschluss nicht im Kundenportal angezeigt werden, wenden Sie sich an O2.

Rufnummern einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "O2" aus.
  5. Tragen Sie bei "Rufnummer" Ihre Ortsvorwahl und Rufnummer ein.
  6. Tragen Sie bei "SIP-Benutzername" und "SIP-Passwort" die Anmeldedaten ein, die Sie von O2 erhalten haben.
  7. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Rufnummern zuweisen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Telefoniegerät auf die Schaltfläche (Bearbeiten).

    Wichtig:Falls das Telefoniegerät noch nicht vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Ausgehende Anrufe" die Rufnummer aus, über die das Telefoniegerät ausgehende Gespräche herstellen soll. Falls Sie keine Rufnummer auswählen, wird ausgehend die Rufnummer verwendet, die unter "Eigene Rufnummern > Anschlusseinstellungen" festgelegt wurde.
  5. Legen Sie fest, auf welche Rufnummern das Telefoniegerät bei ankommenden Rufen reagieren soll. Sie können maximal zehn Rufnummern (inklusive der Rufnummer für ausgehende Gespräche) auswählen.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".